Komplexe geophysikalische Untersuchung zur Ortung einer ehem. Erdölbohrung

AUFGABENSTELLUNG

Ortung einer ehemaligen Erdölbohrung für die optimierte Festlegung spezieller Untersuchungen zur Überprüfung von Salzwasserkontaminationen im Grundwasser.

ERGEBNISSE

Deutliche Störungen durch den Eisenausbau der Bohrung sind im lokalen Magnetfeld nachweisbar. Die Geomagnetik ermöglichte eine schnelle Untersuchung einer größeren Fläche, um die Bohrung zu lokalisieren. Mittels gezielter Georadarmessungen im Bereich der magnetischen Anomalie erfolgte die Ortung mit einer Genauigkeit im Dezimeterbereich.

Download (PDF, 154KB)

Ansprechpartner

Dr. Antje Schreyer
Tel.: +49 3564 6-96316
E-Mail: antje.schreyer@gmbgmbh.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.