Kiesklebefilterproduktion

Die Herstellung von druckfesten, stützkörperfreien Öko-Filtern aus Quarzsand und Bindemittel entsprechend den Anforderungen der KTW-Leitlinie des Umweltbundesamtes (Eignung für Trinkwassergewinnung ) erfolgt an der GMB-Betriebsstätte Spreetal. Primäre Einsatzgebiete sind die Tagebauentwässerung, die Kippenentwässerung, die Deponie- und Baugrubenentwässerung sowie die Errichtung von Trink- und Brauchwasserbrunnen. Auch ein Einsatz für Infiltrationsanlagen ist möglich. Die Filterrohre werden in die Bohrungen stehend mit Verbindungsmuffen eingebaut.

Es werden aktuell folgende Produkte angeboten:

  • Kiesklebefilter- und Kiesklebevollrohre DN 350
  • Kiesklebefilter- und Kiesklebevollrohre DN 250

Andere Durchmesser können angefragt werden. Die Filter- und Vollrohre können im Zuge des Baugrubenaushubs bzw. der weiteren Tagebauentwicklung problemlos überbaggert werden.

Außenansicht der Kiesklebfilterproduktionsanlage
Transport von geklebten Filtersäulen mittels Traverse
Kiesklebfilterproduktionsanlage

Ansprechpartner

Jörg Herzog
Tel: +49 3564 6-93950
Fax: +49 3564 6-93969
E-Mail: Joerg.herzog@gmbgmbH.de